Pseudoxyops perpulchra

-

VAT not charged (small business, § 19 UStG), plus shipping

Add to Cart

Delivery Time 1 - 3 Business days

Peruvian Leaf Mantis - Pseudoxyops perpulchra nymphs  available

Caresheet/Haltungsbericht/Fiche d'élevage


English:

Pseudoxyops perpulchra or the Peruvian leaf mantis is a medium-sized mantid species from South America that is not too widely kept in hobby of breeding praying mantids. Characteristic of this species are the wings of the females, which imitate a leave-like pattern , including leaf veins. The animals come from the tropical regions of South America and prefer sunny spots in tropical forests and clearings. Pseudoxyops perpulchra prefers high humidity (60-80%) and relatively constant temperatures (24-28 ° C). The animals are quite unproblematic in rearing and can be kept together up to L4-5. Then these should be separated according to sex and the males should be kept significantly cooler, as they have 2 less moults. At the latest when the females moult subadult, they should be isolated, as they then begin to become more aggressive. P. perpulchra prefers flying prey, but also eats small cockroaches and grasshoppers. Special care is required when mating, as the males are very nervous and shy and, due to their size, like to be eaten by the voracious females. I recommend a minimum size of 20x20x30 [cm] for an adult animal.


Deutsch:
Pseudoxyops perpulchra oder auch die peruanische Blattmantis ist eine nicht allzustark in der Hobbyzucht verbreitete, mittelgroße Mantidenart aus Südamerika. Charakteristisch für diese Art sind die Deckflügel der Weibchen, welche ein Musterung wie ein echtes Blatt, inklusive Blattäderchen, immitieren. Die Tiere kommen aus den tropischen Regionen Südamerikas und bevorzugen sonnige Stellen in tropischen Wäldern und Lichtungen. Pseudoxyops perpulchra bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit (60-80%) und relativ konstante Temperaturen (24-28°C). Die Tiere sind recht unproblematisch in der Aufzucht und können bis L4-5 zusammen gehalten werden. Danach sollten diese nach Geschlechtern getrennt und die Männchen deutlich kühler gehalten werden, da diese 2 Häutungen weniger haben. Spätestens wenn die Weibchen sich subadult häuten, sollten diese vereinzelt werden, da sie dann anfangen aggressiver zu werden. Pseudoxyops bevorzugt flugfähige Beute, frisst aber auch kleine Schaben und Heuschrecken. Bei der Verpaarung ist besondere Vorsicht geboten, da die Männchen sehr nervös und scheu sind und auch auf Grund ihrer Größe gerne von den gefräßigen Weibchen gefressen werden. Ich empfehle eine Mindestgröße von 20x20x30[cm] für ein adultes Tier. 

French:
This section is in progress